Jahrgang 2016

Riesling.de

88 Punkte
Riesling Spätlese - 2016 Niersteiner Hipping »Flächenhahl«

Intensiver, rieslingtypischer Duft mit Steinobstaromen und kandierter Zitrusschale, von Sommerkräutern flankiert. Im Mund betont mild, von feiner, reifer Säure bestimmt gefasst und belebt, unterstützt von zarter Mineralik. Die vielfältige, hochelegant-helle Aromenentwicklung bietet ein Füllhorn angetrockneter Aprikosen auf einem mineralischen Bett, das mit süßem Zitronenabrieb bestreut ist. Sehr guter bis ausgezeichneter, frischer Nachhall.

87 Punkte
Riesling trocken - 2016 Niersteiner Orbel »Steillage«

Dezenter Duft mit hellgelben Blüten und angedeuteter Mineralität. Sehr feine Gerbstoffe, spürbar reife Säure und neckende, salzige Mineralität im Geschmack. Die aromatische Entwicklung ist von eleganten, trocken-herben Aromen geprägt, die durch florale Lichter erhellt werden. Langer, saftig-herber Nachhall.

86 Punkte
Riesling trocken - 2016 Niersteiner Oelberg »Im Taubennest«

Parfümierter, gelbfruchtiger, an Drops erinnernder Duft. Im Geschmack sehr ausgewogene Gerbstoffe, reife Säure und elegante Mineralität; angenehm adstringierend. In der aromatischen Entwicklung dunkle Fruchtaromen. Langer, saftiger und wieder pflanzlich-herber Nachhall.

86 Punkte
Riesling Spätlese - 2016 Niersteiner Paterberg * * *

Dunkelwürziger Duft, gepaart mit kühlender Frische. Im Mund einige Dichte aus Süße, reifer Säure mit elegant-herber Begleitung. Die Aromenentwicklung bringt klare, reife Apfeltöne zur Geltung. Der gute Nachhall ist süß und ausladend.

86 Punkte
Riesling feinherb - 2016 Niersteiner Hipping »Thal«

Süßer Duft nach grünen Kräutern und gelbem Kernobst. Säurefrischer, von Kohlensäure belebter und von grünholziger Herbheit unterstützter Eindruck auf zartsüßem Fundament. Die aromatische Entwicklung zeigt Aromen von dunklem Steinobst. Die Entwicklung ist lang, klar und ernst.

Vinous - David Schildknecht

... as a group the Strub 2016s by no means lack for animation, and what's more, they represent the most consistently excellent Strub portfolio in my 33 years' experience. Here is one of those felicitous instances where the collaboration of two generations is setting new standards for an estate.

91 Punkte
Riesling Kabinett - 2016 Niersteiner Brückchen »Herzstück«

91 Punkte
Riesling Spätlese - 2016 Niersteiner Hipping »Flächenhahl«

91 Punkte
Riesling Feinherb - 2016 Niersteiner Oelberg »Roter Schiefer«

91 Punkte
Riesling Feinherb - 2016 Niersteiner Hipping »Thal«

90 Punkte
Riesling Trocken - 2016 Niersteiner Oelberg »Im Taubennest«

90 Punkte
Riesling Spätlese - 2016 Niersteiner Paterberg ***

Weinführer Mainzer

Wer Klasse-Rieslinge in feinherb oder fruchtig sucht, der ist hier genau richtig. Walter Strub hat für die Perfektionierung des fruchtbetonten Stils schon jahrelange Vorarbeit geleistet, jetzt tritt Sohn Sebastian, der für den Keller zuständig ist, in seine Fußstapfen.

1. Platz in der Kategorie RIESLING FEINHERB

2016 Riesling Hipping »Thal« Riesling Feinherb
Klare Aromatik, Zitrus-Pfirsich, ideale Süße-Säure-Balance, lebhaft, fein

Knapp dahinter:
2016 Riesing Oelberg »Roter Schiefer« Riesling Feinherb

Empfehlung:
2016 Niersteiner Brückchen »Herzstück« Riesling Kabinett
Aprikose, Spannung, rassig

VINUM

Die Weine des 2016er Jahrgangs sind balanciert und aufgrund der niedrigen Alkoholwerte ausgesprochen trinkanimierend. Die Rieslinge sind sauber und bestechend klar. Sie zeigen Niersteiner Herkunft ...

89 Punkte
Riesling Spätlese - 2016 Niersteiner Hipping »Flächenhahl«

88 Punkte
Riesling Trocken - 2016 Niersteiner Oelberg »Im Taubennest«

87 Punkte
Riesling Trocken - 2016 Niersteiner Orbel »Steillage«

87 Punkte
Riesling Feinherb - 2016 Niersteiner Hipping »Thal«

87 Punkte
Riesling Kabinett - 2016 Niersteiner Brückchen »Herzstück«

86 Punkte
Riesling Feinherb - 2016 Niersteiner Oelberg »Roter Schiefer«

86 Punkte
Riesling Spätlese - 2016 Niersteiner Paterberg ***

84 Punkte
Weißburgunder Trocken - 2016 Nierstein

84 Punkte
Grüner Veltliner trocken - 2016

Gault Millau WeinGuide

An der aktuellen Kollektion schätzen wir vor allem die Rieslinge. Verschiedene Stilarten, Lagenunterschiede, Süßegrade - Sebastian Strub hat klare Vorstellungen und weiß, wie er sie umsetzen kann. Im Ergebnis zeigen sich charaktervolle Weine, die - insbesondere im fruchtsüßen Bereich - so in Rheinhessen nur sehr wenigen Winzern gelingen.

88 Punkte
Riesling Spätlese - 2016 Niersteiner Paterberg ***

87 Punkte
Riesling Kabinett - 2016 Niersteiner Brückchen »Herzstück«

Als "lieblich" bezeichnet der Winzer seinen Kabinett, aber die pikante Säure, die fast salzige Art, die hier mit der Süße spielen, sind das eigentlich Prägende an diesem sehr belebenden Wein

87 Punkte
Riesling Spätlese - 2016 Niersteiner Hipping »Flächenhahl«

87 Punkte
Riesling Trocken - 2016 Niersteiner Orbel »Steillage«

86 Punkte
Riesling Trocken - 2016 Niersteiner Oelberg »Im Taubennest«

86 Punkte
Riesling Feinherb - 2016 Niersteiner Oelberg »Roter Schiefer«

86 Punkte
Riesling Feinherb - 2016 Niersteiner Hipping »Thal«

86 Punkte
Riesling Trocken - 2016 Nierstein

86 Punkte
Riesling Kabinett - 2016 »SOIL to SOUL«

85 Punkte
Weißburgunder Trocken - 2016 Nierstein

wein-plus.de

88 Punkte
Riesling trocken - 2016 Niersteiner Oelberg »Im Taubennest«

87 Punkte
Riesling trocken - 2016 Niersteiner Orbel »Steillage«

85 Punkte
Riesling feinherb - 2016 Niersteiner Hipping »Thal«

84 Punkte
Riesling trocken - 2016 Nierstein