Niersteiner Pettenthal

Lagenporträt: Niersteiner Pettenthal

Auch hier wurzeln unsere Reben im puren roten Tonschiefer mit bis zu 50 Prozent Hangneigung. Der Untergrund ist steinig und karg. Das Mikroklima bringt wenig Regen. Aufgrund ihrer südlich orientierten Exposition in einem Taleinschnitt des Roten Hangs nennen wir diese reichlich sonnenverwöhnte Parzelle »Sommerseite«. Sie liefert die leichten und fruchtigen Kabinettweine, die ihren reizvollen Charme auf der Zunge versprühen.

Dem gegenüber steht der »Mundelpfad«, der durch seine östliche Ausrichtung eine längere Vegetationsreife benötigt und somit in seiner kühlen Aromatik an Vulkangestein erinnert.

Diese Weine zeigen ihr volles Können meist erst nach vielen Jahren.

0