Brückchen

Die Böden sind hier massiv von großen, schweren Kalksteinen geprägt, entsprechend hell und gelblich fallen sie ins Auge. Bemerkenswert an dieser Lage ist ihre nördlich orientierte Exposition, die in den frühen Abendstunden kräftig von der Sonne aufgeheizt wird. Die tiefgründigen Bodenstrukturen sind von Wasseradern und Quellen durchzogen, die für einen ausgeglichenen Wasserhaushalt sorgen - ganz im Gegenteil zum Roten Hang.

Die Weine des Brückchens sind von einer prägnanten und gleichermaßen präzisen Fruchtsäure geprägt. Sie ist es, die die ideale Grundlage für das aktive und dynamische Geschmacksbild in unseren leicht restsüßen und ausdrucksstarken Weinen bildet.