Der Rote Hang

Wer den Roten Hang zum ersten Mal sieht, weiß sofort was gemeint ist. Kilometerlang läuft er als dunkelroter Abhang parallel zum Rhein. Der Höhenzug beginnt relativ unspektakulär und sanft im Hinterland, vollzieht eine Richtungsänderung und kommt dann so nah ans Rheinufer, dass zwischen Fluss und Weinberg nur ein schmaler Streifen übrig bleibt. An den steilsten Stellen fällt der Rote Hang extrem steil ab - ein Ergebnis Jahrtausende langer Bearbeitung durch die Kraft des Rheinstroms.
Von oben hat man an klaren Tagen einen großartigen Blick in die weite Ebene und kann den Großen Feldberg im Taunus, die Skyline von Frankfurt, Darmstadt und die Höhenzüge der Hessischen Bergstraße erkennen.